View job here

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.

ist ein gemeinnütziger Verein und mit rund 120 Mitarbeitenden sowie rund 65.000 Mitgliedern die älteste und größte der 37 unabhängigen Länderorganisationen der Wikimedia-Bewegung weltweit. Das bekannteste Wikimedia-Projekt ist die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia, die Millionen von Menschen täglich nutzen und permanent ergänzen und verbessern.

Wikimedia Deutschland fördert den Grundgedanken des Freien Wissens aber auch jenseits der Enzyklopädie: Unser Ziel ist, das Erstellen, Sammeln und Verbreiten von Freiem Wissen in allen gesellschaftlichen Bereichen zu etablieren und zu stärken. Wir wollen eine Welt, in der das gesammelte Wissen der Menschheit jeder Person frei zugänglich ist. Im Mittelpunkt der hauptamtlichen Arbeit stehen dabei die Unterstützung von Freiwilligen, die Weiterentwicklung von Technik und Software, gesellschaftliche Aufklärung sowie die Zusammenarbeit mit Bildungs- und Kulturinstitutionen. An Freiwillige in den Wikimedia-Projekten vergeben wir Stipendien und bieten ihnen technische Hilfe. Wir setzen uns auf deutscher und europäischer Ebene für gesellschaftliche Rahmenbedingungen ein, durch die Freies Wissen selbstverständlicher Teil unseres Alltags wird.

Das Team Personal betreut mit derzeit drei Mitarbeitenden die Beschäftigten bei Wikimedia Deutschland. Das dynamische Wachstum erfordert nicht nur professionelles Recruiting hochqualifizierter Menschen für Projektmanagement, Technologieentwicklung, Verwaltung, u.a.m., sondern auch alle Bereiche der Personalpolitik, -betreuung und -entwicklung. Ziel ist eine erstklassige Candidate & Employee Experience.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab Januar 2019 oder nach Vereinbarung in Teilzeit (30 Std./Woche) einen

Referent Recruiting & Talent Management (m/w/d).

 

Aufgaben

  • Durchführung und Gestaltung des gesamten Recruiting-Prozesses vom Anforderungsprofil über Auswahlverfahren bis zum Onboarding
  • Selbständige Handhabung des Bewerbungsmanagements
  • Umsetzung von Maßnahmen der Personalgewinnung und des Personalmarketing
  • Entwicklung von Ideen und Instrumenten zur Mitarbeiterentwicklung und -bindung, insbesondere im Bereich Software-Entwicklung
  • Erstellung von Performance und Controlling-Reports
  • Mitarbeit an internen HR-Projekten

Qualifikation

  • Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschul-Studium oder Ausbildung im Bereich Personalwesen
  • Einige Jahre praktische Berufserfahrung in Recruiting, Personalgewinnung, Employer Branding, Talent Management, Fort- und Weiterbildung
  • Erfahrung im Recruiting von IT-Fachkräften, einschließlich Auswahlmethoden wie Hackerranks
  • Hervorragende Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kommunikative, offene und teamfähige Persönlichkeit mit einem sicheren und gewinnenden Auftreten und strukturierter Arbeitsweise
  • Interesse an Social-Media-Themen
  • Gute IT-Kenntnisse, Erfahrung im Umgang mit Recruiting Software
  • Idealerweise Arbeitserfahrung aus dem Non-Profit-Bereich

Freuen Sie sich auf

  • Die Möglichkeit, in einer einzigartigen Organisation auf der kulturellen Bühne für Freies Wissen einzutreten
  • abwechslungsreiche und interessante Herausforderungen in einem von engagierter Zusammenarbeit geprägten, zukunftsorientierten und internationalen Umfeld
  • eine aufgeschlossene und moderne Arbeitsumgebung sowie eine weltweit aktive, lebhafte Community
  • ein kompetentes und sympathisches Personalteam
  • zusätzlich: gratis Getränke und frisches Obst, Zuschuss ÖPNV-Ticket, Zuschüsse zur beruflichen Altersvorsorge, Lohnfortzahlung im Betreuungsfall eines erkrankten Kindes

 

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich jetzt! Senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Jobportal. Unser Personalteam steht Ihnen gerne bei Rückfragen zur Verfügung. Von Bewerbungsfotos und Angaben zu Geburtsdatum, Familienstand und Eltern bitten wir abzusehen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Wikimedia Deutschland verpflichtet sich der Chancengleichheit und diskriminiert nicht auf der Basis von beispielsweise ethnischer Herkunft, Staatsbürgerschaft, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, Geschlecht, Alter, Behinderung oder sexueller Identität oder Orientierung.